Mein Leben!

Ich bin Single. Und ich habe kein Problem damit. Anscheinend aber alle anderen. Und die machen Stress: Alles heiratet. Gut, von mir aus. Es ist aber unnötig, zu fragen, wann ich denn nachziehen werde. (meine Freunde)

Ich möchte auch nicht bei jedem Besuch oder Telefonat gelöchert werden, ob ich denn wieder jemanden habe. (meine Oma) Und lasst mich doch endlich mit irgendwelchen tickenden Uhren oder MHD-Witzchen in Ruhe! (alle anderen) Das nervt!

Und was ist bitte mit den Sparkassen und Versicherung los? Auf jeder Plakatwand wird suggeriert, dass es nur eine einzige Zukunftsversion, bestehend aus Eigenheim und klassischer Familie, gibt. Was soll das? Wieso muss ein Typ namens Marteria im Radio ‚Ich bin jetzt dreißig. – Keine Angst, ich heirate bald.’ rappen? Warum begegne ich Menschen, die glauben, den geeigneten Partner finden zu müssen, bevor ihr Leben endlich richtig losgehen kann? Wieso ist mein Lebensweg in allen wichtigen Stationen vorgezeichnet, bevor ich überhaupt das erste Mal Luft geholt habe?

10 Gedanken zu „Mein Leben!

  1. Tinalise

    Ohje, *seufz*, ich weiß auch nicht, was die immer alle damit wollen. Bei einer meiner Schwestern ist das ganz genau so, die ist auch single und lebt sehr glücklich und zufrieden damit, mit erfüllendem Job und allem. Da sie inzwischen aber die 30 überschritten hat, treten alle hohl – Freunde, Bekannte, Kollegen, hie und da auch mal die Mutti. Un-glaub-lich, jeder muss seinen Senf dazu geben („Aber Sonja, willst du nicht auch langsam mal unter die Haube kommen? Was soll das denn noch werden! Wenn du dich nicht beeilst, sind alle guten Kerle weg! [Was soll das überhaupt heißen, alle guten Kerle weg? Als wären das nur so 3 auf der Welt, und jeder würde den gleichen Typ Kerl suchen. Und selbst wenn – die sind dann auch irgendwann wieder geschieden *zynische Anmerkung, duck*] Und willst du nicht eigentlich auch irgendwann mal Kinder? Guck dir doch mal deine Schwester an, DIE hat schon zwei! Und überhaupt…“). Weiß auch nicht, warum ständig alle Welt meint, man müsse sich in jedermann – oder jederfrau! – Leben einmischen. Und vor allem, warum man Menschen einreden muss, sie seien unglücklich, obwohl sie’s gar nicht sind 😀 verkehrte Welt.

    Einfach ignorieren und weitermachen wie bisher 🙂 Bloß nicht beirren lassen!
    (Und dieser Typ namens Marteria ist auch nicht so cool, wie er denkt.)

    Antwort
    1. psychoberta Autor

      Ist doch furchtbar, oder? Und ich lass mir garantiert nix einreden. Wenn die Typen, die ich kennen lerne, nix taugen, dann passiert da auch nix! Tickende Uhr hin oder her! (Ich finde Marteria ziemlich cool…und sexy…)

      Antwort
  2. flauschkraehe

    Die tickende Uhr kann ich nachvollziehen, alleine schon aus dem Grund, dass man nicht bis 3 Jahre vor der Rente noch sein Kind durchfüttern möchte, bzw. weil man als Mutter eines 3-jährigen mit knappen 47 Jahren einfach zu alt ist. Das Material mag da noch okay sein, aber ich möchte keine Mama sein, die von den Erziehern oder Lehrern mal irgendwie für die Oma gehalten wird.
    Ich habe das erste Kind mit 25 bekommen, jetzt bin ich wieder schwanger, Kind kommt Anfang August und ich werde im November 30. Das ist noch relativ jung, finde ich. Verheiratet bin ich mit dem Vater der Kinder in diesem Jahr seit 3 Jahren und glücklich. Ich wollte nie Kinder und auch nicht heiraten!
    Verliebe dich oft, verlobe dich selten, heirate nie! Tja, was soll ich sagen, mir gehts gut damit.
    Und du bist eben Single, kannst am Wochenende ausschlafen, musst nicht ständig hinter Mann und Kindern hinterher räumen, du hast dein Geld für dich und musst es nicht durch Mehrere teilen. Du kannst dir Abends einen Horrorfilm ansehen und dich mit Chips vollfressen, ohne, dass davon Einer was haben will und ein Kind ins Zimmer kommt, weils nicht schlafen kann. Du wirst zwar morgens nicht mit „Mama, ich hab dich lieb, rutsch doch mal!“ geweckt, aber vielleicht kommt das irgendwann! (Glaub mir, das Gefühl ist wirklich großartig, wenn man mit so nem richtig feuchten Kinderkuss geweckt wird – wenns irgendwann bei dir soweit ist, wirst du wissen, was ich meine 😉 )
    Und Männer kommen und gehen. Vielleicht kommt dein Prinz erst in 10 Jahren, vielleicht kommt er auch schon morgen – wer weiß? Lass dich nicht ärgern, lebe, wie du dich am besten danach fühlst. Ich bereuhe manches Mal, geheiratet und Kinder bekommen zu haben. Wenn Konzerte sind, die man gerne besuchen möchte und keiner Zeit hat, aufs Kind aufzupassen. Wenn Gatte wieder völlig unromantisch vergisst, seine Käsesocken in der Wäschekiste zu vergraben. Wenns morgens schon laut heult, weil der Zwerg ne Milch einschenken wollte und dabei die Packung runter gefallen ist. Wenn man selbst mal nur rumwohnen will und von seinen familiären Verpflichtungen zum irgendwastun verpflichtet wird… es ist ein schönes Leben, aber einfach ist es nicht. Genieße dein Singledasein, so lange du das hast. Und wenns soweit ist, genieße Mann oder Frau und Kinder bzw. ein ganzes Rudel Tiere um dich umzu!!!

    Antwort
  3. Mona

    Pfff, was wollen die alle? Ich habe mein erstes Kind mit 32 bekommen und habe mich auf keinen Fall zu alt gefühlt, mache Arbeitskolleginnen waren sogar fast 40. Na und? Wenns nicht passt, dann ist es eben so, Hauptsache, dir geht es gut damit. Und auch mir geht es manchmal so wie der flauschkraehe, Kinder sind echt oft extrem anstrengend und kosten einen Haufen Geld, da muss der Rest schon stimmen, sonst geht das zu leicht den Bach runter.
    Wenn du dich wohlfühlst als Single, und das scheint ja der Fall zu sein, dann lass dich von anderen nicht runtermachen und lebe dein Leben, wie es dir gefällt.

    Antwort
  4. handvolldackel

    Du kannst es den Leuten nicht recht machen. Wirklich wahr. Wenn du Single bist, nerven sie an dir rum, dass du nicht verheiratet bist, wenn du verheiratet bist (oder mit jemandem länger zusammen), dann wird gebohrt, wann denn endlich die Babys kommen, wenn du dann ein Kind hast, geht das Generve los, wann denn das zweite kommt … 
    Du kannst es in deinem Leben nur einem Menschen recht machen – dir selbst 🙂

    Antwort
    1. psychoberta Autor

      Oje, dann hört das nie auf?! Ich verstehe nur nicht, warum alle immer so tun, als ob es nur eine richtige Art und Weise gäbe, sein Leben zu leben… LG

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s