Man sieht sich immer zweimal im Leben.

Zurzeit muss ich häufig an ein Sprichwort denken: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Ich habe das so verstanden, dass man nett zueinander sein soll. Es könnte ja sein, dass man sich wieder sieht und der andere im Vorteil ist, irgendwie gebraucht wird. So gedeutet ergab dieser Satz in meiner Großstadtwelt Sinn.

Seit ich auf dem Land lebe,

erscheint er mir lächerlich. Anonymität adé, hallo dörfliche Gemeinschaft. Wie oft kommen mir die Gesichter im benachbarten Gang im Supermarkt bekannt vor? Wie oft stelle ich im Gespräch verwandtschaftliche Beziehungen zwischen zwei oder mehr Personen her, die ich auch noch alle kenne?! Einem Menschen tatsächlich nur einmal in seinem Leben zu begegnen, das ist wirklich ungewöhnlich! Hier muss man jederzeit mit jedem rechnen. Völlig unnötig, diesen Umstand in einem Sprichwort auch noch zu betonen.

Dementsprechend verhalten sich die Leute: Sie schlucken ihren Ärger, Empfindlichkeiten, Anschuldigungen hinunter, denn es handelt sich in der Regel um einen Nachbarn (das sind alle im Ort, nicht nur die links und rechts und gegenüber). Oder man ist im selben Verein und will den Frieden nicht stören. Gewettert wird dann erst vor der Familie, hinter verschlossenen Türen. Dadurch geschieht auch etwas ganz anderes: Ich kann einen Menschen gut kennen, mich verbunden fühlen, aber immer stehe ich als Nicht-Familienangehörige auf der äußeren Seite der Haustür. Es ist fast so, als ob man niemandem (absurderweise abgesehen von der eigenen Familie) zu hundert Prozent trauen könnte, denn man verbringt womöglich noch dreißig, vierzig Jahre dicht an dicht und in dieser Zeit kann alles passieren. Gruselig.

Auch ich verhalte mich anders: Beim Autofahren hupe ich normalerweise gern oder zeige den Stinkefinger, wenn ich behindert werde. Hier mache ich das kaum noch, denn es könnte sich um einen Nachbarn handeln. Doppelt gruselig.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s